Manuelle Therapie

Diese Therapieform kommt bei der Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungssystems (Gelenke, Muskeln und Nerven) zum Einsatz. Sie ist der von Physiotherapeuten mit einer speziellen Weiterbildung durchgeführte Teil der manuellen Therapie. Diese beinhaltet Untersuchungs- und Behandlungstechniken, die sich in passive und aktive Verfahren einteilen lassen.

Physiologische Wirkungen

  1. Gelenkmobilisation und aktiv muskuläre Gelenkstabilisation
  2. Schmerzlinderung, lokale/strukturelle Durchblutungsförderung und Verbesserung der elastischen Bindegewebseigenschaften
  3. Lösen von Adhäsionen („Verklebungen“) in den Gleitschichten
  4. Abbau von muskulären Ungleichgewichten

Aktuelle Stellenangebote finden Sie hier. Wir freuen uns ebenso über Ihre Initiativbewerbung!

Hier finden Sie aktuelle Informationen rund um unser Unternehmen, unser Team und neue Therapieangebote.