Krankengymnastik am Gerät

Unter Zuhilfenahme von speziellen Trainingsgeräten wird mit Anleitung durch einen besonders geschulten Physiotherapeuten der Patient bei der Behandlung von postoperativen und/oder posttraumatischen Defiziten unterstützt. Außerdem werden auch die den Bewegungsapparat einschränkenden Folgen anderer Erkrankungen – überwiegend aus den Gebieten Orthopädie, Neurologie, Innere Medizin und Sportmedizin – mit der Krankengymnastik am Gerät behandelt.

Physiologische Wirkungen

  1. Schmerzreduktion auch in Belastungssituationen (Alltag, Sport etc.)
  2. Verbesserung der muskulären Funktionen: Kraft, Ausdauer und Koordination
  3. Erreichen einer bestmöglichen Funktion des aktiven (Muskeln) und passiven Gelenkapparates (Knochen, Knorpel, Kapsel-/Bandapparat)
  4. Wiedererlernen alltags- und sportspezifischer Bewegungsmuster
  5. Prävention erneuter Verletzungen

Aktuelle Stellenangebote finden Sie hier. Wir freuen uns ebenso über Ihre Initiativbewerbung!

Hier finden Sie aktuelle Informationen rund um unser Unternehmen, unser Team und neue Therapieangebote.